Projekt mit
1 €
unterstützen?
So geht das *:


24.09.2013 - Delphitage 2013!

Und wieder sind sie vorbei: Die Delphitage 2013.

Diesmal in Leipzig:

Veranstaltungsort - Leipziger KUBUS

Meine weiteren Fotos lassen dann doch etwas zu wünschen übrig, da meine Hände doch etwas zu zittrig waren.
Fotos von einem Profi findet man auf flickr.com - von r_kerber (Rainer Kerber)

TOP THEMA: Diesmal wurde gezeigt, wie schnell und einfach mit dem Firemonkey-Framework ein Programm für Android erstellt werden kann!

Ich selbst warte noch etwas, da ich aus Erfahrungen mit XE2 gesehen habe, dass aller Anfang doch nicht soo leicht ist, wie es oft scheint. Hier hat aber - zur Verteidigung von Embarcadero - auch Apple und deren Update-Politik stark gegengewirkt, dass nur bestimmte Versionen miteinander agieren konnten und man wirklich immer bei der neusten Version sein musste, um mithalten zu können. Bei der Arbeit konnte man somit schon manchmal tagelangen Stillstand feststellen. Auch wenn man im familiären Umfeld der internen firmeneigenen IT-Abteilung Software weiterentwickelt, bedeutet Stillstand = Rückschritt.
Nach ca. einem Monat haben wir auch aus zu geringen Personal-Ressourcen das Projekt auch erstmal auf Eis gelegt.

Jetzt wieder zurück zu den Themen 2013:
Sessions an denen ich teilgenommen habe und hier nur kurz einige Worte verlieren möchte:


Mobile Cross-Platform Entwicklung

Matthias Eißing führte uns den Stand der Dinge genau vor die Augen:
Wir haben schnell und wirklich einfach eine kleine App für Android gebaut!
Zielplatformen:

Android

Ich bin am Überlegen, ob ich nicht in meinem Urlaub hier mal ein kleines Android-Spiel entwickeln möchte. Zwei Wochen hätte ich dann dafür Zeit.
Mal sehen.


Eigentlich wollte ich "Dependency-Injection" besuchen, aber da das nicht stattfand, besuchte ich, wie vor zwei Jahren, das Alt-bewährte:

Dem Entwickler sein Werkzeugkasten


Hier geb ich mir mal etwas Mühe und versuche das ein oder andere Hängengebliebene aufzulisten:
Castalia Syntax-Hervorhebung, Code-Navigation, Refactoring, Templates; Fazit: Nice to have, für ältere Versionen praktisch: Refactoring. www.twodesk.com
GExperts Tool-Sammlung, eg. Eigene Menü-ShortCuts, F1+D=>MessageDlg oder MessageBox einfach erstellen, Methodensuche, Clipboard-History, ....;
Fazit: Jep, das ist Pflicht. Allein F1+D erspart täglich Zeit!
www.gexperts.org
SafeMM Sehr hilfreich, wenn man viel Zeit fürs Debuggen hat!
Fazit: Das werd ich mir mal das ein oder andere Wochenende anschauen! Macht sicher Sinn das mal bei Großprojekten laufen zu lassen!
cc.embarcadero.com
FastMM4 Stark erweiterter schneller Speichermanager - ganz ohne DLLs. Es gibt dafür ein Interface für die Optionen: Google:"FastMM4options" Wichtig ist die Option "FullDebugMode"
Fazit: Auch das werde ich mal testen! Laut Vortrag wird die Exe zwar etwas gewichtiger, aber mal sehn, was dieser Speichermanager so anders macht!
SourceForge.net
Delphi-Shell-Tools Ein Projekt aus dem Windows-Expolorer direkt neu compilieren: Per Kontext-Menü!
Fazit: Meiner Meinung: Nice to have.
code.google.com
TestComplete Ein Programm für "visuelles automatisches Testen". Kann für QM sehr hilfreich sein!
Fazit: Muss ich mal testen!
smartbear.com
Weiteres:
IDEFixPack,
AQtime,
DocumentationInsight
IDEFixPack ist eine IDE-Erweiterung, um von Delphi einige "Bugs" zu entfernen.
Fazit: Da wir Delphi 5 im Einsatz haben, passiert hier nicht mehr viel.
Alles weitere: Google.
IDEFixPack


Entwurfsentscheidungen - Christian Rehn

Sein Vortrag zu seiner Masterarbeit war nicht schlecht, aber wer mehr in die Materie eintauchen möchte, sollte das von ihm ins Leben gerufene Wiki betrachten: [EN] www.principles-wiki.net
Genauso empfehlenswert ist sein Blog.
An der Samstag-Veranstaltung der Delphitage habe ich ihn kurz kennengelernt und er erklärte mir, dass er ja jetzt kein Student mehr sei und daher die Zeit auch weniger.

Data-Warehouse - Daniela Sefzig

Da ich in der Pause bei einem längeren Gespräch beiwohnte, hatte ich den Anfang verpasst.
Dennoch waren die restlichen 80% für mich als (Weiter-)Entwickler eines ERP-Systems sehr sehenswert.
Meine Notizen:
- Große Fehlerquelle: Spalte mit NULL-Werten anstatt 0 ! Meine Erfahrung: STIMMT!
- Open Source im Netz: kettle.pentaho.com
- Ok, mit den weiteren kann ich nicht viel anfangen x-(
Ich schätze ich werde ihre Folien mal suchen und laden müssen!
Gefunden im Internet: Ihr Blog alien.at
Zudem bei Youtube: Ihr Vortrag von 2012: Projekt-Planung

Zu guter Letzt: Wir warten mal, bis die nächsten Delphi-Tage angekündigt werden!
www.delphitage.de

 

 


Da das Kommentarmodul dieser Seite zur Zeit neu überarbeitet werden muss, sendet bitte alle Fragen, Anregungen oder Probleme mit Betreff zu welchem Thema es sich handelt an folgende Mailadresse:



www.marco-hetzel.de
www.delphi-lernen.de
www.lazarus-lernen.de

© 2006-2019 by Marco Hetzel , last modified 01.11.2018, 11:28

(* Unterstützung dient der Aufrechthaltung laufender Kosten für dieses Projekt.)